Antimikrobielle Photodynamische Therapie / Helbo Laser

WIRKUNG wie ein ANTIBIOTIKUM !


Prinzipiell unterscheidet man zwischen schneidenden Hardlasergeräten und nicht schneidenden Lasern, sogenannten Therapielaser oder Softlaser. Die antimikrobielle Lasertherapie gehört zu den nicht schneidenden Lasern und wirkt gegen Bakterien.

Häufig werden heute bei nicht vitalen Entzündungen immer noch Antibiotika verordnet mit leider ungünstigen, systemischen Nebenwirkungen wie z.B. Magen-/Darmunverträglichkeiten oder Allergien. In vielen Fällen kann darauf verzichtet werden, indem man die lokal sehr gut ansprechende antimikrobielle photodynamische Therapie (aPDT) anwendet. Sie besteht aus einem Farbstoff (Methylenblau als Photosensitizer) und einem Laserlichtstrahler der Wellenlänge von 660nm, bei dessen Einwirkung Sauerstoff abgespalten wird. Die unter Sauerstoffabschluss lebensfähigen Bakterien werden so irreversibel zerstört. Die aPDT hat quasi antibiotische Wirkung und kann bis in 1 cm Gewebetiefe wirken, dort wo man üblicherweise mit zahnärztlichen Instrumenten nicht hinreicht.

TOLLES EINSATZSPEKTRUM


Zahnmedizinische und einige Hauterkrankungen sind die Domäne der antimikrobiellen Photodynamischen Therapie (aPDT). Dies betrifft insbesondere:


  • Parodontitits und Periimplantitis Behandlung


  • Wundheilungsstörungen / schlecht heilende Wunden


  • Alveolendesinfektion / Schmerzbehandlung bei Dolor post


  • Gingivitis und Mukositis / akute Zahnfleischentzündungen


  • Endodontie (Wurzelbehandlungen)


  • Knochenentzündungen


  • Aphthen, Herpesentzündungen, Candida (Pilzbefall)


  • Knochendesinfektion vor Sofortimplantation



  • Implantatentzündung / Periimplantitis

Antimikrobielle Wirkung des Helbolasers


Die Funktionsweise des Helbo Lasers lässt sich einfach erklären:


Die Bakterien werden mit dem Photosensitizer angefärbt. Nach 3 Minuten wird die überschüssige Farbstofflösung ausgespült und anschließend danach mittels eines ultrafeinen Lichtleiters der an den Bakterien adhärente Farbstoff bei einer Wellenlänge von 660nm belichtet Dies resultiert in der Erzeugung von Sauerstoffsinguletts. die die unter Sauerstoffabschluss lebensfähigen Bakterien vernichten. Die körpereigenen Zellen bleiben davon verschont, weil sie über weniger angreifbare Membranen und über spezielle Abwehrsysteme verfügen. (Photodiagnosis Photodyn Ther. 2012 Dec;9(4):355-8).

Funktionsweise des Helbo Lasers Vorgehen 1
Funktionsweise des Helbo Lasers Vorgehen 2
Funktionsweise des Helbo Lasers Vorgehen 3

Photobiologische Wirkung


Die photobiologische Wirkung besteht darin, dass der energetische Umsatz in den Zellkraftwerken, den Mitochondrien, der körpereigenen Zellen gesteigert wird und eine erhöhte Produktion von ATP stattfindet. Die körpereigenen Zellen arbeiten also mehr und leisten eine gesteigerte Zellabwehrfunktion.

Häufig gestellte Fragen

Ja, wenn die Bakterien zugängig sind und sich noch nicht zu tief im Knochen ausgebreitet haben – idealerweise für Zahnfleischtaschen und Zahnfleischentzündungen und infizierten Wunden.

In Abhängigkeit von der Größe der Wunde und der Anzahl der Zahnfleischtaschen muss man mit zwischen 70 bis 350.- € rechnen. Seit 1.3.2016 ist die aPDT von vielen Privatversicherungen anerkannt und die Kosten werden Privatversicherten erstattet. Wir machen Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag.

Insbesondere durch die fotobiologische Wirkung, d.h. Verstärkung der zellulären Abwehrfunktionen, heilen Herpesbläschen an der Lippe und schmerzhafte Aphthen an der Mundschleimhaut schneller ab. Bakterielle Suprainfektionen der zunächst durch Viren hervorgerufenen Entzündungen werden über die Wirkung von Sauerstoffsinguletts direkt beeinflusst.

Ihr Experte für Implantate in Heidelberg, Handschuhsheim

Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Unsere Öffnungszeiten:


Montag 09:00 - 19:00Uhr
Dienstag 09:00 - 19:00Uhr
Mittwoch 09:00 - 12:00Uhr
Donnerstag 09:00 - 19:00Uhr
Freitag 09:00 - 12:00Uhr

und nach persönlicher Vereinbarung!

Dr Uwe Richter

Dr. Uwe Richter