Bleaching

Weiße Zähne – ein strahlendes Lächeln

Angenehm helle Zähne – Sympathische Erscheinung


Sie möchten gerne hellere und trotzdem natürlich wirkende Zähne haben und interessieren sich für eine Zahnaufhellung (Bleaching). 

Wir unterscheiden drei Methoden des Bleaching von natürlichen und auch von wurzelbehandelten Zähnen


In-Office-Bleaching: Die Zähne werden in der Praxis je nach gewünschtem und erzieltem Ergebnis innerhalb einer bis zwei Sitzungen gebleicht. Wir haben in unserer Praxis speziell dafür abgestimmte Lichtsysteme, durch deren LED Licht die Behandlung schonend und effektiv durchgeführt werden kann. Dazu wird Ihr Zahnfleisch mit einem Schutz überzogen, damit es nicht geschädigt werden kann und Sie bekommen eine spezielle Schutzbrille auf Ihre Augen.


Home Bleaching: Der Patient erhält individuell hergestellte Schienen für den Ober- und Unterkiefer und bleicht zu Hause mit Hilfe dieser Schienen. Der Nachteil dieses Verfahrens ist, dass verschieden farbige Zähne nicht mit unterschiedlichen Zeiteinheiten differenziert behandelt werden können. Beide Behandlungsarten führen zu guten Erfolgen. Besprechen Sie bitte mit unseren Mitarbeiterinnen die für Sie bessere Methode. 


Internes Bleaching

Ebenso können stärker verfärbte wurzelbehandelte Zähne, intern gebleicht werden, um so den einzelnen Zahn wieder in den Zahnbogen ästhetisch einzufügen. Dazu wird ein inernes Verfahren angewendet, welches den Zahn nicht nur von außen, sondern auch von innen ab über dem Eingang zum Wurzelkanal aufhellt.




Wichtig nach dem Bleichen


In den ersten 2 Tagen nach dem Bleaching sollen Sie färbende Nahrungsmittel meiden, damit die Zähne nicht wieder nachdunkeln. Dazu gehören alle bunten Lebensmittel, wie Kaffe, Tee, Rotwein, Cola, rote Säfte , Senf , Ketchup, Soßen und gelbe Gewürze. Ebenso sollten Sie Lippenstifte in den ersten 48 Stunden lieber meiden. das Rauchen sollten Sie ebenfalls unterlassen !! Wenn Sie möglichst lange Freude an Ihren weißen Zähnen haben wollen, sollten Sie den Konsum von Kaffe, Tee, Rotwein und Tabak auch im Folgenden ein wenig reduzieren, da diese Lebensmittel als Hauptverursacher für Zahnverfärbungen gelten. Helle Lebensmittel können Sie problemlos zu sich nehmen. Ebenso können bestimmte Medikamente Zahnverfärbungen verursachen, fragen Sie dazu unsere Mitarbeiter. Auf keinen Fall setzen Sie bitte deshalb Medikamente eigenhändig ab.


Self Bleaching – „Drogerieprodukte“


Wir sehen heutzutage überall in den Medien und in Geschäften lächelnde Gesichter mit strahlend weißen Zähnen. In den Drogeriemärkten und in Apotheken können Sie fertig zusammengestellte Sets für ein sogenanntes „ Home Bleaching“ kostengünstig erwerben. Die Produkte, die dort verkauft werden unterliegen lediglich dem Kosmetikproduktgesetz. Das bedeutet, dass die Konzentration dieser Produkte sehr gering ist, um eine nicht fachgerechte Behandlung auszuschließen. Die Zähne werden mit diesen Produkten nicht permanent gebleicht, so dass der Bleicheffekt nicht von Dauer ist und die Zahnfarbe schneller wieder nachdunkelt.

Häufig gestellte Fragen

Das Bleichen von Kunststoff- und Keramischen Kronen, von Veneers sowie von Füllungen ist nicht möglich.

Für das Bleichen eines vollständigen Gebisses in unserer Praxis berechnen wir 400.- €. Darin ist alles enthalten, auch ein Nachbleichen oder ein differenziertes Bleichen, bei dem Zähne unterschiedlich lang gebleicht werden müssen.

Das interne Bleaching wird durch den Zahnarzt durchgeführt. Das In-office-bleaching darf nur eine dafür speziell ausgebildete Zahnärztliche Fachangestellte durchführen.

Ihr Experte für Implantate in Heidelberg, Handschuhsheim

Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Unsere Öffnungszeiten:


Montag 09:00 - 19:00Uhr
Dienstag 09:00 - 19:00Uhr
Mittwoch 09:00 - 12:00Uhr
Donnerstag 09:00 - 19:00Uhr
Freitag 09:00 - 12:00Uhr

und nach persönlicher Vereinbarung!

Dr Uwe Richter

Dr. Uwe Richter